Brauerei Friedrich Gutmann
Titting

Die im Projekt umgesetzten drink.3000-Highlights

  • Warenwirtschaft & Rechnungswesen inklusive diverser zusätzlicher Module
  • Kundenerfolgsrechnung KER
  • Vertragsverwaltung
  • Dokumentenmanagement dms.3000

Als Michael Gutmann, der Ur-Urgroßvater des heutigen Besitzers, die Brauerei 1855 erwarb, legte er den Grundstein verantwortungsvollen Unternehmertums. Bis heute befindet sich die Brauerei Gutmann im Familienbesitz. Von Gene-ration zu Generation wurden Wissen und Erfahrung zur Herstellung guter Biere übertragen und die notwendige Technik dem jeweils neuesten Stand angepasst – mit der Aufgabe und Prämisse, beste Qualität für die Kunden zu liefern, die Umwelt zu entlasten und für die Mitarbeiter ein Arbeitsklima zu schaffen, das sich positiv auf den Gesamtprozess auswirkt.

Die beschriebene Philosophie lässt sich auch auf die Auswahl einer geeigneten ERP-Software für die Brauerei Gutmann übertragen. Als langjähriger Nutzer der COPA Systeme Lösung „L5000" war es 2009 an der Zeit, die Software an den neuesten Stand der Technik anzupassen. In einem Auswahlprozess entschied man sich für drink.3000 und die lang-jährige Verbindung mit der COPA Systeme. „Wir legen Wert auf partnerschaftliche und langfristige Beziehungen zu unseren Geschäftspartnern, sowohl auf Lieferanten-, als auch auf Kundenseite.", so Christian Zanner, Verwaltungs- leiter der Brauerei Gutmann. „Wir werden vom Team der COPA seit vielen Jahren ausgezeichnet betreut.", bestätigt Inhaber Michael Gutmann selbst. Selbstverständlich hat man im Auswahlprozess weitere Anbieter zum Vergleich heran- gezogen. „Dies ist in der heutigen Zeit unabdingbar.", so Christian Zanner weiter. „Dennoch stand für uns fest: Wenn die Leistungen und das Kostenniveau der COPA stimmen, werden wir die Partnerschaft in jedem Fall fortführen." Man entschied sich schließlich für ein drink.3000-Paket, welches die bestehenden L5000-Funktionalitäten abbildete und das Leistungsportfolio an zahlreichen Stellen deutlich erweiterte. Besonders wichtig waren der Brauerei dabei die umfangreichen Funktionalitäten des Vertragswesens sowie des Miet- und Leihgutes in drink.3000. „Diese beiden Module spielen in unserer Brauerei eine außerordentlich wichtige Rolle.", führt Christian Zanner weiter aus. Auch die Einbeziehung eines Dokumentenmanagements war der Brauerei wichtig. „Die COPA kann beides aus einer Hand liefern. Das haben wir so bei keinem anderen Anbieter finden können. Wir haben richtig entschieden. Heute ist drink.3000 aus unserem Unternehmen nicht mehr wegzudenken.", bilanziert Christian Zanner.